Interregionales Workcamp "Buddeln und Bilden" des Landesjugendrings Saar am 10. Oktober 2020

Zum dritten Mal veranstaltet der Landesjugendring Saar, gemeinsam mit jungen Menschen aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg, am Samstag, 10. Oktober 2020 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr das interregionale Workcamp "Buddeln und Bilden" auf der Gedenkstätte des ehemaligen Gestapo-Lagers „Neue Bremm“ in Saarbrücken. Bereits seit einigen Jahren treffen sich dort Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren sowie zahlreiche Begleitpersonen, um die Gedenkstätte würdig und anschaulich zu gestalten. In diesem Jahr geschieht dies erstmals im Verbund des neuen LJR-Projekts „Damit kein Gras drüber wächst“.

 

Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein, mit Ihren Klassen, AG’s oder einzelnen Schüler*innen an der Aktion teilzunehmen.

Beim Workcamp treffen sich junge Menschen ab 12 Jahren aus Frankreich, Luxemburg und Deutschland, um die Gedenkstätte zu pflegen (buddeln) und sich gemeinsam mit der Geschichte des heutigen Erinnerungsortes an der deutsch-französischen Grenze auseinanderzusetzen (bilden). Mit Hörspielen, Filmen sowie Begegnungen mit Expert*innen wird ein Eindruck davon vermittelt, was es bedeutete, in unserer Region von den Nationalsozialisten verfolgt zu werden. Dafür stehen an mehreren Stationen zweisprachige Scouts zur Verfügung. Unterstützt werden sie von Horst Bernard, der als kleines Kind mit seiner Familie selbst ins Französische Exil floh und der die Geschichte des Gestapo-Lagers besonders intensiv erforscht hat. Zudem wird es eine Kreativstation und einen Kunstworkshop mit dem Glaskünstler Markus Hohlstein geben.

Interessierte Schüler*innen ab 16 Jahren können sich selbst am 9. Oktober und am Tag des Workcamps zu Scouts ausbilden lassen.

Hinweis:
Wir beobachten die aktuelle Pandemie-Situation genau. Mit unserem Freiluft-Workcamp haben wir hervorragende Voraussetzungen, die notwendigen gesundheitlichen Voraussetzungen gut zu schaffen.
Dafür benötigen wir Ihre Mitwirkung.

  • Da wir die Zahl der Teilnehmer*innen beschränken, ist eine rechtzeitige Anmeldung notwendig. Dazu bitte einfach das beigefügte Formular im Flyer ausfüllen und per Mail an info@landesjugendring-saar.de schicken.
  • Zudem bitten wir aus Gründen der Kontakt-Nachverfolgung bei Gruppenanmeldungen um eine separate Liste der Teilnehmenden mit Kontaktdaten.

Das Workcamp wird durchgeführt vom Landesjugendring Saar in Kooperation mit der Universität Trier, der Landeszentrale für Politische Bildung, der Initiative Neue Bremm, der aej saar, der THW-Jugend, der Saarländischen Jugendfeuerwehr und der DGB-Jugend Saar. Interregionaler Partner ist EuRegio SaarLorLux+.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Kontakt:

Lisa Denneler

Projektleitung „Damit kein Gras drüber wächst“
Landesjugendring Saar e.V. I Stengelstraße 8 I 66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681/63331
Mobil: +49 1590/6846415
E-Mail: denneler@landesjugendring-saar.de

Thema: AKTUELL Termin